Ayurveda ~ Pure Sattva

Dag Weinmann

 

Hebbergstr. 92

70794 Filderstadt

+49 174 19 35 16 1

dag-weinmann@web.de

Mein Ayurveda Kochbuch  "Verliebt schmeckts besser!"

Poetisches aus der Ayurvedaküche

 

Ayurvedisch zu kochen und Poesie haben viele Gemeinsamkeiten.

Eine davon ist "aus etwas Banalem etwas Zauberhaftes zu machen". Sowohl beim ayurvedischen Kochen als auch beim Dichten ist es essentiell, mit "der Harmonie der Liebe zu schwingen".

Anfang 2018 erscheint mein Ayurveda Kochbuch!

 

Um Ihnen die Wartezeit etwas zu verkürzen, gebe ich Ihnen einen kleinen Vorgeschmack aus meinem Buch in Form von leckeren und praktischen Rezepten und etwas Poesie zum Träumen!

Süßer Polenta-Porridge

1,5 EL Butter oder Ghee

8 EL Polenta, feinkörnig

2 EL Rohrzucker

1/2 TL Kardamompulver

1/2 TL Kurkumapulver

500 ml Wasser

100 ml Sahne oder Mandelmilch

je 1 Msp Salz und Vanille

6 getrocknete Aprikosen, 

   gewürfelt

 

Butte oder Ghee schmelzen und Rohrzucker kurz karamel-lisieren. 

 

Polenta, Kurkuma, Kardamom einrühren und mit Wasser und Sahne oder Mandelmilch aufgießen und unter Rühren 5 Min. quellen lassen. 

 

Salz, Vanille und Aprikosen unterheben. 

Kürbiskern-Aufstrich

100 g Räuchertofu

100 g Kürbiskerne

50 g Sonnenblumenkerne

1,5 TL Senf

Saft einer halben Bio Zitrone

3 EL Olivenöl

1 TL Kräutersalz

1/2 TL Pfeffer, gemahlen

1 TL Majoran, getrocknet

100 ml Wasser

 

Kürbiskerne und Sonnen-blumenkerne trocken in einer Pfanne anrösten, bis diese anfangen angenehm zu duften.

 

Nun alle Zutaten zu einer cremigen Masse mixen. 

 

Dazu schmeckt hervorragend ein frisches deftiges Bauernbrot vom Bio Bäcker.

Mung-Dal

150 g Mung-Dal

600 ml Wasser

1 Zimtstange

2 EL Ghee

1 TL Kümmel

1/4 TL Asafoetida

1/2 TL Kurkuma

2 TL frischer Ingwer, gehackt

1 TL Salz

etwas Zitronensaft

 

Mung-Dal abspülen, 20 Min. einweichen und das Wasser wegschütten.

 

Mung-Dal mit Wasser und der Zimtstange 20 Min. sämig köcheln lassen. Währenddessen Ghee erhitzen, Kümmel anrösten, Asafoetida, Kurkuma und Ingwer hinzugeben und 2 Min. mitrösten. 

 

Gewürzmasala in den Dal geben, mit Salz und Zitronensaft abschmecken.

 

Dazu passt Basmatireis und Kokos-Chutney.

Kokos-Chutney

100 g Kokosraspeln

3 EL frische Minzblätter

1 TL braune Senfkörner

1 TL Salz

1 TL Rohrzucker

1/2 TL Ingwerpulver

1 kleine Chili, gehackt

Saft und Schale einer halben Bio Zitrone

200 ml Kokosmilch

3 EL Joghurt

 

Kokosraspeln und Senfkörner trocken in einer Pfanne leicht anbräunen, bis diese anfangen angenehm zu duften.

 

Nun das ganze mit den anderen Zutaten (bis auf den Joghurt) gut durchmixen. 

 

Zum Schluss den Joghurt unterrühren, sodass eine cremige Masse entsteht. 

 

Passt gut zu Mung-Dal, zu Chapatis oder Blumenkohl-gemüse.

Zimtstange

 

Ich, die Zimtige, bin die Verträumteste unter uns,

vielleicht sogar die Beliebteste des Universums. 

 

Mein wirkender Kreis ist riesig, 

genau das macht den Einsatz von mir so knifflig. 

 

Doch du wirst in vielen Gerichten erstaunt sein, 

wirkt doch mein Aroma wie beruhigender Mondschein.

 

Mit meinem Verehrer - dem Honig - wirke ich besonders gut,

denn wir beide bringen Schwung ins Blut!

 

Als Königin des Chai-Tees darf ich hier nicht fehlen, 

doch das Geheimnis laß dir von einem Inder erzählen. 

 

Oder glaubst Du all meine Aromenmysterien schon zu kennen?

Ich rede nicht von heißer Milch und meiner Wenigkeit zum besseren Einpennen. 

 

Vielmehr ist es mein erotischer Duft, der dich ganz sanft einhüllt

und jede Sinneszelle mit Geborgenheit ausfüllt. 

 

Gerade im Winter, wo man sich gern verkrümmelt, 

bringe ich mit meiner Freundin Vanille Licht in diese Welt.

 

So, Zeit ist es nun, dass ich und meine Geheimnisse sich zurückziehen.

Bis gleich - auf weitere kulinarische Galaxien!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dag Weinmann - Ayurveda Pure Sattva